×

Pfanne fängt beim Kochen Feuer

In Ennenda geriet am Donnerstagmittag eine Pfanne auf einem Herd in Brand. Die Bewohnerin der Wohnung konnte sich und ihr Kind in Sicherheit bringen, erlitt aber leichte Brandverletzungen. Passanten konnten das Feuer löschen.

Südostschweiz
25.10.18 - 17:03 Uhr
Blaulicht
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Wenn Kochen schiefgeht – am Donnerstagmittag hat in einer Wohnung in Ennenda eine Pfanne beim Kochen Feuer gefangen. Die Bewohnerin der Wohnung riss die Pfanne vom Herd und flüchtete mit ihrem Kind ins Freie, wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt.

Zwei Passanten kamen hinzu und alarmierten die Feuerwehr. Dann wagten sie sich in die Wohnung und löschten die  brennende Pfanne. Die Feuerwehr Glarus bekämpfte schliesslich den Rauch. Die Bewohnerin wurde anschliessend zur Kontrolle und Behandlung einer Brandverletzung ins Kantonspital Glarus gebracht.

An der Kücheneinrichtung entstand Sachschaden. Von Feuerwehr und Polizei standen total 25 Personen im Einsatz. (so)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Blaulicht MEHR