×

Hier kam jede Hilfe zu spät

In Oberurnen hat sich in der Nacht auf Dienstag ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Der Lenker eines Lieferwagens verstarb noch auf der Unfallstelle.

Südostschweiz
Dienstag, 11. September 2018, 07:30 Uhr Tödliches Unglück in Oberurnen
Der Lieferwagen fuhr ungebremst in diese Gartenmauer.
KAPO GL

Am Dienstag ereignete sich im Glarnerland ein Verkehrsunfall mit Todesfolge. Wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt, geschah der Unfall auf der Landstrasse in Oberurnen um 3.40 Uhr in der Nacht.

Der Lenker eines Lieferwagens war in Fahrtrichtung Näfels unterwegs, als er aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Dieses geriet daraufhin auf die Gegenfahrbahn, kam von der Strasse ab und kollidierte ungebremst mit einer Gartenmauer. Der 64-jährige Schweizer verstarb noch auf der Unfallstelle. Nach ersten Erkenntnissen könnten medizinische Gründe zum Unfall
geführt haben. Die Todesursache wird im Institut für Rechtsmedizin Zürich untersucht.

Als Folge des Unfalls kam es auf der Landstrasse in Oberurnen während rund zwei Stunden zu leichten Verkehrsbehinderungen, so die Kantonspolizei Glarus. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Von Feuerwehr, Sanität, Care-Team, Staatsanwaltschaft und Polizei standen rund 30 Personen im Einsatz. Der Lieferwagen wurde total beschädigt. An der Gartenmauer entstand Sachschaden. Der Unfallhergang wird nun untersucht.

Kommentar schreiben

Kommentar senden