×

Verletzte nach Gas-Austritt in Hallenbad

Am Freitagmorgen ging bei der kantonalen Notrufzentrale eine Meldung von zwei verletzten Personen ein. Diese hatten Ozon eingeatmet.

Südostschweiz
Freitag, 10. August 2018, 10:38 Uhr Feuerwehr im Einsatz

Aufgrund der Eingangsmeldung wurden die örtliche Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Kantonspolizei St.Gallen aufgeboten. Zur Sicherheit wurde das Gebiet unmittelbar um das Schwimmbad-Gebäude abgesperrt, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

Wie sich herausstellte, waren zwei Techniker mit Unterhaltsarbeiten in einem Ausgleichsbecken unterhalb des Schwimmbades beschäftigt. Sie haben dabei Ozon eingeatmet. 

Wegen gereizten Atemwegen wurden der 53-jährige Hausabwart des Schulhauses sowie ein 48 Jahre alter externer Techniker vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Feuerwehr lüftete den betroffenen Raum. Für die Bevölkerung oder die Umwelt bestand zu keiner Zeit eine Gefahr. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden