×

Verbot missachtet und Flurbrand ausgelöst

Am Dienstag ist es im Berggebiet Aeugsten in Ennenda zu einem Flurbrand gekommen. Eine unbekannte Person entfachte mutmasslich um die Mittagszeit im Wald ein Grillfeuer unter einer Baumgruppe.

Südostschweiz
Mittwoch, 01. August 2018, 11:43 Uhr Zeugen gesucht
Vier Bäume fielen dem Flurbrand zum Opfer.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Das Feuer wurde von der unbekannten Person unzureichend gelöscht und glimmte weiter. Aufgrund der Rauchentwicklung informierte eine Drittperson laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Glarus schliesslich die Feuerwehr. In der Folge konnte die Feuerwehr Glarus den Brand mit Hilfe eines Helikoptereinsatzes mit Wasser aus der Linth löschen. Vor Ort mussten zudem vier Bäume gefällt werden, um den Brand ausreichend zu bekämpfen. 

Hinweise im Zusammenhang mit dem Brandfall sind an die Kantonspolizei Glarus (055 645 66 66) zu richten. 

Die Waldbrandgefahr im Kanton Glarus ist nach wie vor gross.  Das Feuern im Freien ist im ganzen Kanton verboten. Das Verbot gilt seit 31. Juli für das ganze Kantonsgebiet und bis auf Widerruf durch den Kanton Glarus. Das Feuerverbot umfasst folgende Massnahmen:  

  • Keine Feuer im Freien  
  • Kein Abbrennen von Feuerwerk  
  • Kein Steigenlassen von Himmelslaternen  
  • Kein Wegwerfen von Raucherwaren 

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden