×

Autofahrer bleibt in Autowaschanlage stecken

Die Churer Stadtpolizei hat ein intensives Wochenende hinter sich. Lehrnfahrer ohne Begleitperson, Autofahrer mit zu viel Alkohol im Blut, Streit und Lärm beschäftigten die Polizisten. Und ein Autofahrer, der in einer Waschanlage stecken blieb.

Südostschweiz
08.10.17 - 09:45 Uhr
Blaulicht
SYMBOLBILD

Am Sonntag um 2.25 Uhr hielt die Stadtpolizei Chur anlässlich einer Verkehrskontrolle einen 23-jährigen Fahrzeuglenker an. Dieser konnte zwar einen Lernfahrausweis vorweisen, jedoch war er ohne die für Lernfahrten erforderliche Begleitperson unterwegs.

Am Samstag kurz nach Mitternacht wurde zudem ein 50-jähriger alkoholisierter Autolenker kontrolliert. Ihm wurde laut einer Mitteilung ein mehrstündiges Fahrverbot auferlegt. Beide Lenker werden verzeigt.

Zudem hat die Stadtpolizei zwei Gastwirte werden wegen Verstössen gegen das Gastwirtschaftsgesetz angezeigt.

Am Samstagnachmittag bat weiter ein Fahrzeuglenker die Stadtpolizei um Hilfe, weil er mit dem Auto in einer Waschanlage blockiert sei und nicht ausfahren könne. Schliesslich konnte der Waschanlagenbetreiber dem Lenker mit wenigen Handgriffen aus seiner misslichen Lage helfen.

Weitere Einsätze betrafen laut der Mitteilung Tätlichkeiten, Nachtruhestörung, eine renitente Person, ein Brandalarm und verschiedene Hilfeleistungen, wobei eine verwirrte und leicht unterkühlte Person ins Kantonsspital Graubünden überführt werden musste.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Blaulicht MEHR