×

Rega findet Vermissten nach nächtlicher Suchaktion

Angehörige haben am Donnerstagabend einen Touristen in S-chanf als vermisst gemeldet. Eine nächtliche Suchaktion war zunächst ergebnislos - bis die Rega ins Spiel kam.

Südostschweiz
11.08.17 - 10:48 Uhr
Blaulicht
Wasserretter Einsatzübung
Die Rega konnte den Vermissten am Freitagmorgen finden.
ARCHIV

Der 25-Jährige war gemäss der Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag auf eine Bergtour von S-chanf in Richtung Pass Chaschauna aufgebrochen. Als er am Abend nicht zurückkehrte, alarmierten die Angehörigen die Polizei, welche eine mehrstündige Suchaktion einleitete.

Die Suche der Polizei und der SAC Sektion Bernina bliebe aber ergebnislos. Deshalb wurde am Freitagmorgen - nachdem das Wetter besser wurde - die Rega für die Suche eingesetzt. Der Vermisste konnte zuhinterst in der Val Chaschauna auf einer Höhe von 2420 m.ü.M. gefunden werden. Der junge Mann war unterkühlt und wurde ins Tal gebracht.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Blaulicht MEHR