×

Zweitwohnungsbau: Stefan Engler erntet Kritik

Ständerat Stefan Engler wird nach seinen jüngste Aussagen zum Zweitwohnungsbau von der SP hart kritisiert. Die SVP greift die Regierung an.

Südostschweiz
Montag, 27. August 2012, 08:30 Uhr
«Seine Aussagen sind schwach»: SP-Präsident Jon Pult geht mit CVP-Ständerat Stefan Engler hart ins Gericht.

Chur. – «Es ist einerseits schön, dass Stefan Engler zu einer späten Einsicht gekommen ist, andererseits sind seine Aussagen auch schwach», sagte der Bündner SP-Präsident Jon Pult am Sonntag auf Anfrage. «Wir weisen schon seit Jahrzehnten darauf hin, dass der Kanton den Zweitwohnungsbau regulieren muss.» Alt Regierungsrat Engler habe jedoch nie auf SP gehört und sei blauäugig gewesen.

Heinz Brand kritisiert Regierung

Heinz Brand, SVP-Präsident und Nationalrat, nahm am Sonntag insbesondere die Gesamtregierung ins Visier. «Die Regierung hat den Auswüchsen in ­gewissen Regionen zu lange zu­geschaut.» Sie hätte laut Brand Missstände sofort beheben müssen.

Engler hatte in der «Südostschweiz» vom letzten Samstag gesagt, die Bündner Politik habe das Mass verloren und auf den Zweitwohnungsboom nicht rechtzeitig reagiert. Auch er selbst habe den Gemeinden zu sehr vertraut. (dea)

Kommentar schreiben

Kommentar senden