×

Zentralschweiz stellt sich hinter Olympische Jugendspiele 2020

Zentralschweiz stellt sich hinter Olympische Jugendspiele 2020

Die Kandidatur Luzerns für die Olympischen Jugendspiele 2020 wird konkreter. Nach dem Kanton Luzern unterstützen nun auch die Kantone Obwalden, Nidwalden, Schwyz und Uri sowie die Stadt Luzern als allfällige Host City das Kandidaturkomitee finanziell und ideell. Und zwei Jahre später könnten auch die «richtigen» Winterspiele in der Schweiz stattfinden.

Südostschweiz
27.09.11 - 12:53 Uhr

Luzern. – Mit dieser Unterstützung habe das Projekt einen wichtigen Meilenstein geschafft und offiziellen Charakter erhalten, teilte die Geschäftsstelle Youth Olympic Games Lucerne 2020 am Dienstag mit. Die Finanzierung der Kandidatur mit einem Budget von 1,8 Mio. Franken sei nun zu einem massgeblichen Teil gesichert.

In einem zweiten Schritt wolle man bei den Zentralschweizer Unternehmen finanzielle Mittel beschaffen. Das Kandidaturkomitee rechnet mit einem Anlass mit rund 1000 Aktiven und 500 Offiziellen aus 80 Ländern sowie weiteren Gästen.

Sommer- und Winterspiele in der Schweiz?

In die definitiven Ausschreibungsunterlagen soll die Auswertung der Winterpremiere von Jugendspielen im Januar 2012 in Innsbruck einfliessen. Eine Kandidatur für Olympische Winterspiele erachtet man in der Zentralschweiz als eine Nummer zu gross. Deshalb will man sich auf die realistischere Chance der Jugendspiele konzentrieren.

Eine allfällige Schweizer Kandidatur für die Olympischen Winterspiele 2022 wird Davos/St. Moritz heissen. Die Bündner Bewerbung hat sich Anfang August beim Exekutivrat von Swiss Olympic gegenüber jenen aus der Westschweiz durchgesetzt. (sda/so)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu MEHR