×

Zwei israelische Frauen bei Angriff in Westjordanland getötet

Bei einem mutmasslichen Angriff von Palästinensern im Westjordanland sind am Freitag einem Rettungsdienst zufolge zwei israelische Frauen getötet worden. Israels Armee sprach davon, dass die Frauen in einem Auto beschossen worden seien. Soldaten durchkämmten das Gebiet auf der Suche nach Tätern. Die Frauen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren seien in einem Auto unterwegs gewesen und hätten - womöglich wegen eines Schussangriffs - einen Unfall gehabt, teilte der Rettungsdienst Magen David Adom mit. Eine weitere Frau sei lebensgefährlich verletzt worden.

Agentur
sda
07.04.23 - 12:20 Uhr
Politik
Als Reaktion auf den schweren Raketenbeschuss vom Vortag hat Israel in der Nacht zum Freitag Ziele im Libanon sowie im Gazastreifen angegriffen. Foto: Mohammed Talatene/dpa
Als Reaktion auf den schweren Raketenbeschuss vom Vortag hat Israel in der Nacht zum Freitag Ziele im Libanon sowie im Gazastreifen angegriffen. Foto: Mohammed Talatene/dpa
Keystone/dpa/Mohammed Talatene

Die Lage im Nahen Osten ist derzeit äusserst angespannt. Nach schwerem Beschuss aus dem Libanon auf Israel griff die Armee in der Nacht zum Freitag Ziele militanter Palästinenserorganisationen im Gazastreifen sowie im Libanon an. Das Militär macht sie dafür verantwortlich, dass am Donnerstag dutzende Raketen aus dem Libanon auf Israel abgefeuert wurden. Es war der heftigste Beschuss aus dem Nachbarland seit 2006. Die im Gazastreifen herrschende Hamas hat auch in den palästinensischen Flüchtlingslagern im Libanon grossen Einfluss.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Politik MEHR