×

Surses winkt viel Geld dank Wasserkraft

Die Konzession für das Kraftwerk Tiefencastel West läuft 2022 aus. Der Weiterbetrieb bis 2050 spült Surses Millionen in die Kasse.

Südostschweiz
26.10.21 - 15:41 Uhr
Politik
Die Konzession läuft aus: Das Kraftwerk Tiefencastel – hier bei einer öffentlichen Besichtigung – soll bis ins Jahr 2050 weiterbetrieben werden.
Die Konzession läuft aus: Das Kraftwerk Tiefencastel – hier bei einer öffentlichen Besichtigung – soll bis ins Jahr 2050 weiterbetrieben werden.
Bild Jano Felice Pajarola

Die Urnengemeinde muss Ende November noch zustimmen, die Gemeindeversammlung aber hat das Geschäft am Montagabend bereits einstimmig verabschiedet: Für die künftige Nutzung der Julia und der Albula im Kraftwerk Tiefencastel West erhält die Gemeinde Surses vom Stadtzürcher Elektrizitätswerk EWZ eine einmalige Summe von 2,53 Millionen Franken. Zusätzlich leistet EWZ eine einmalige Konzessionsgebühr von insgesamt knapp 200’000 Franken an die beiden Gemeinden Surses und Albula/Alvra, wie einer Medienmitteilung der Gemeinde zu entnehmen ist. Hinzu kommen jährliche Zahlungen, darunter eine Vergütung für Gratis- und Vorzugsenergie.

Im Gegenzug kann EWZ das Werk Tiefencastel West bis 2050 weiterbetreiben. Die bestehende Konzession läuft im Juli 2022 aus. Sollte eine neue Konzession dann noch nicht genehmigt und in Kraft getreten sein, gilt eine ausgehandelte Übergangsregelung. Diese wurde am Montag von der Versammlung abschliessend genehmigt.

Ohne Gegenstimme gutgeheissen wurde zudem ein neues Gesetz über den Bevölkerungsschutz; es regelt laut Mitteilung die interne Organisation der Gemeinde in Ereignisfällen. Diskussionslos wurde schliesslich je einem Grundstück-Kaufgesuch in der Industriezone Gravas in Cunter respektive in der Bauzone Davos-Clavo in Salouf zugestimmt. (jfp)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Politik MEHR