×

Militärflugfeld kann für das Segelfluglager weiter genutzt werden

Während maximal 18 Tagen pro Jahr darf das Militärflugfeld in San Vittore genutzt werden. Dies aber ausschliesslich für das Segelfluglager.

Südostschweiz
23.02.23 - 09:46 Uhr
Politik
Im Frühjahr: Während zwei Wochen findet hier ein Segelfluglager statt.
Im Frühjahr: Während zwei Wochen findet hier ein Segelfluglager statt.
BIld Andrea Badrutt

Auf dem Areal des ehemaligen Militärflugfelds in San Vittore findet jeweils im Frühjahr während rund zwei Wochen ein Segelfluglager statt. Mit der offiziellen Aufgabe des Militärflugplatzes durch den Bund besteht keine rechtliche und raumplanerische Möglichkeit mehr, diese Veranstaltung regulär durchzuführen, wie die «Südostschweiz» 2018 berichtete.

Im Rahmen einer Vernehmlassung des Bundesamts für Zivilluftfahrt (Bazl) nimmt die Bündner Regierung Stellung zur zukünftigen Nutzung des Heliports San Vittore, wie aus einer entsprechenden Medienmitteilung hervorgeht. Sie begrüsst, dass der Bund die Durchführung des Segelfluglagers weiterhin gewährleisten möchte, wie es in der Mitteilung heisst. Dafür soll der Perimeter des Heliports um das für den Segelflugbetrieb benötigte Areal erweitert werden.

Die notwendigen Anlagen dürfen demnach temporär für die Dauer des Lagers, also maximal 18 Tage pro Jahr, eingerichtet werden. Die Nutzung dieses Areals beschränke sich allerdings auf das Segelfluglager, betont die Regierung. (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Politik MEHR