×

Neue Innbrücke Vulpera eröffnet

Im Beisein von Regierungsrat Stefan Engler ist am Sonntag die neue Innbrücke bei Vulpera eingeweiht worden. Das Bauwerk verbindet die beiden Gemeinden Scuol und Tarasp.

Südostschweiz
10.10.10 - 21:30 Uhr

Tarasp. – Es war ein Freudentag in den Gemeinden Scuol und Tarasp. Nach dreijähriger Bauzeit ist die 236 Meter lange Innbrücke eröffnet worden. «Die sichere Verbindung nach Tarasp ist endlich wahr geworden», sagte der Tarasper Gemeindepräsident Christian Fanzun, an der Eröffnung der Brücke. Auch der anwesende Regierungsrat Stefan Engler sieht die Brücke als kürzeren, sicheren und schnelleren Weg zwischen den beiden Gemeinden Scuol und Tarasp.

Projektkosten von knapp 16 Millionen Franken

Das Bauwerk kostete 15,9 Millionen Franken. Bauherrschaft und die Gesamtprojektleitung lagen beim Tiefbauamt Graubünden. Laut Oberingenieur Heinz Dicht sei es im Gebirgskanton Graubünden «zwingend nötig» Brücken zu bauen, um die Verkehrserschliessung zu ermöglichen, wie er an der Eröffnung festhielt. (so)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu MEHR