×

Region Lombardei ergreift Massnahmen gegen Luftverschmutzung

Die italienische Region Lombardei hat am Montag Verkehrs- und Heizbeschränkungen zur Bekämpfung der Luftverschmutzung angekündigt. Diese sollen ab dem Dienstag gelten.

Agentur
sda
19.02.24 - 20:49 Uhr
Politik
Die italienische Region Lombardei mit der Hauptstadt Mailand geht gegen die starke Luftverschmutzung vor.
Die italienische Region Lombardei mit der Hauptstadt Mailand geht gegen die starke Luftverschmutzung vor.
KEYSTONE/AP/Luca Bruno

In der Hauptstadt Mailand und in sieben weiteren Provinzen der Region dürfen Heizungen in Privatwohnungen sowie in Geschäften nicht mehr auf über 19 Grad Celsius gestellt werden.

In Gemeinden mit mehr als 30'000 Einwohnern gilt ein Fahrverbot für Fahrzeuge, die die Umwelt besonders stark verschmutzen, so etwa Diesel- und bestimmte Benzinmodelle. In allen Gemeinden, unabhängig von ihrer Grösse, wurden zudem Feuer im Freien verboten.

Laut den Daten der regionalen Umweltschutzbehörde ARPA für den Sonntag überstieg die Feinstaubbelastung den von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen Grenzwert um das Achtfache.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Politik MEHR