×

Landrat gewährt weniger Lohnerhöhung

Das Parlament schätzt das Risiko weniger hoch ein als der Finanzdirektor, dass der Kanton Glarus Angestellte verliert.

Fridolin
Rast
08.12.22 - 04:30 Uhr
Politik

Der Kanton solle keine Vorreiterrolle übernehmen, «das würde die Lohnspirale in Gang setzen». Mit diesem Argument begründete Landrat Roger Schneider (FDP, Mollis) in der Budgetdebatte vom Mittwoch, warum seine Fraktion die Löhne der Kantonsangestellten nur um 2 Prozent erhöhen wollte. Die Finanzaufsichtskommission hatte zuvor bereits den 3-Prozent-Vorschlag des Regierungsrates als zu hoch befunden und dem Landrat nur 2,5 Prozent beantragt.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!