×

Kritiker fordern Stopp, Befürworter hoffen weiter

Nach dem negativen Gutachten der ENHK zur Umfahrung fordern GLP und IGMRU, das 350-Mio.-Projekt zu stoppen. Die IG Verbindungsstrasse Ja und die Region hoffen weiter, und fänden Mehrkosten vertretbar.

Pascal
Büsser
02.04.22 - 04:30 Uhr
Politik

«Dieses Projekt muss nun gestoppt werden!» Das schreibt die IG Mobilität Region Uznach (IGMRU) in Bezug auf die Verbindungsstrasse A15-Gaster. Dies als Reaktion auf das zweite negative Gutachten der Eidgenössischen Natur- und Heimatschutzkommission (ENHK) zur Linienführung entlang des Kaltbrunner Riets. Der Kanton will deshalb nochmals Varianten im Abschnitt Rotfarb bis Grynaustrasse in Uznach prüfen. Laut Projektleiter Manfred Huber vom kantonalen Tiefbauamt drohen dadurch Verzögerungen von ein bis zwei Jahren (Ausgabe vom Freitag).

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!