×

Kampf für die Felsen – bis nach Lausanne

Schalenstein-Experte Anselmo Gadola sieht durch ein Strassenprojekt des Kantons bei Andeer prähistorische Felsbilder gefährdet. Amtsstellen, Regierung und Verwaltungsgericht widersprechen ihm: Da sei nichts.

Jano Felice
Pajarola
02.12.21 - 04:30 Uhr
Politik

Die prähistorischen Schalen- und Zeichensteine sind seine Leidenschaft, der er sogar ein kleines Museum in Bärenburg gewidmet hat. Und wenn nötig, geht er für sie auch vor Gericht – bis nach Lausanne. Der Andeerer Anselmo Gadola ist überzeugt von seiner Sache. Für ihn ist klar: Das Tiefbauamt Graubünden ist drauf und dran, im Gebiet zwischen Andeer und Rofflaschlucht wertvolles Kulturgut unwiederbringlich zu zerstören.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!