×

Impfwoche: Der Kanton Glarus will noch stärker informieren

Der Kanton will in der kommenden Impfwoche intensiver informieren und beraten sowie bei der Anmeldung zusätzlich unterstützen. Jede Woche gibt es weiterhin einen Walk-in-Tag im Impfzentrum.

Fridolin
Rast
29.10.21 - 04:30 Uhr
Politik

Von den Glarnerinnen und Glarnern über 12 Jahren sind 67,9 Prozent mindestens schon einmal gegen das Coronavirus geimpft. Damit ist der Anteil der (noch) nicht zum Impfen Motivierten hoch, denn weniger Geimpfte meldet das Bundesamt für Gesundheit nur in den beiden Appenzell und in Schwyz. Anders sieht es nur bei den über 65 Jahre alten Glarnerinnen und Glarnern aus. Von ihnen sind nach den neusten Zahlen 88 Prozent mindestens einmal geimpft und es sind damit fast gleich viele wie im Schweizer Durchschnitt.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!