×

Impfdurchbrüche in Heimen: Höchste Zeit fürs Boostern

Nicht nur an Schulen, sondern auch in den Glarner Alters- und Pflegeheimen kommt es wieder vermehrt zu Infektionen mit dem Coronavirus. In den Heimen trotz hoher Impfrate.

20.11.21 - 04:30 Uhr
Politik

Der Kanton Glarus meldete am Mittwoch und Donnerstag insgesamt 104 neue Coronainfektionen (62 und 42). Diese auf den ersten Blick relativ vielen Fälle stünden aber nicht in einem Zusammenhang mit grösseren Ausbrüchen in Schulen oder Alters- und Pflegeheimen, heisst es vom stellvertretenden Kantonsarzt Jörg Allmendinger. Sie verteilten sich vielmehr auf Schulen, Heime und andere Gruppen in der Bevölkerung.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!