×

Gegen einen übermässigen Ausbau

Hansjörg Hosch ist eine der kritischsten Stimmen, wenn es um die Erweiterungspläne des Flughafens Samedan geht. Er setzt grosse Hoffnungen in Mario Cavigelli, der als Wunschkandidat gehandelt wird.

Fadrina
Hofmann
23.09.22 - 04:30 Uhr
Politik

Mit einer Medienorientierung des Engadin Forum kam alles ins Rollen: Anlass war die Petition «22 und nicht 88 Millionen sind genehmigt» (Ausgabe vom 25. August). In diesem Rahmen kritisierten Hansjörg Hosch als Vertreter des Forums und ebenso SP-Grossrätin Franziska Preisig die «überdimensionierten Pläne» beim Entwicklungsprojekt des Flughafens Samedan und die Pläne einer Teilprivatisierung. Sie kritisierten aber auch direkt Christian Meuli, der zu diesem Zeitpunkt noch Präsident der Verwaltungskommission der Infrastrukturunternehmung des Regionalflughafens (Infra) war.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!