×

Israels Militär: Soldaten kesseln Chan Junis im Süden Gazas ein

Nach Angaben der israelischen Armee umstellen Soldaten die grösste Stadt im Süden des Gazastreifens. «Unsere Kräfte kreisen nun den Raum Chan Junis ein», sagte Israels Generalstabschef Herzi Halevi am Dienstag. Die Armee gehe nun auch gegen Hochburgen der islamistischen Hamas im Süden des Küstengebiets vor. Vor einigen Tagen hatte Israels Militär bereits angekündigt, seine Bodeneinsätze auf den gesamten Gazastreifen auszuweiten.

Agentur
sda
05.12.23 - 18:12 Uhr
Politik
Palästinenser fliehen vor heftigen Kämpfen zwischen der israelischen Armee und der Hamas aus der Stadt Chan Junis in Richtung der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen. Foto: Abed Rahim Khatib/dpa
Palästinenser fliehen vor heftigen Kämpfen zwischen der israelischen Armee und der Hamas aus der Stadt Chan Junis in Richtung der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen. Foto: Abed Rahim Khatib/dpa
Keystone/dpa/Abed Rahim Khatib

Zuvor waren nach Aufforderung der israelischen Armee Hunderttausende Schutzsuchende aus dem bislang heftiger umkämpften Norden in den Süden des abgeriegelten Küstengebiets geflüchtet. Angesichts des Leids der Zivilbevölkerung im Gazastreifen wächst international die Kritik am Vorgehen der Armee. Ganze Stadtteile liegen in Schutt und Asche. Israels Soldaten fänden in fast jedem Gebäude Waffen und in vielen Häusern auch kämpfende Terroristen, sagte Halevi über den Grund für die grosse Zerstörung des Küstengebiets. Die Armee unternimmt seinen Worten nach «grosse Anstrengungen, um den Schaden für die Zivilbevölkerung so gering wie möglich zu halten».

Auslöser des Kriegs war das schlimmste Massaker in der Geschichte Israels, das Terroristen der Hamas sowie anderer extremistischer Gruppen am 7. Oktober in Israel nahe der Grenze zum Gazastreifen verübt hatten. Mehr als 1200 Menschen wurden dabei getötet.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Politik MEHR