×

Fusion: Bergün und Filisur stellen Grundsatzfrage

Und wieder wird im Albulatal ein Gemeindezusammenschluss zum Thema: Bergün und Filisur wollen von der Bevölkerung wissen, ob eine Fusion angegangen werden soll.

Südostschweiz
Donnerstag, 20. März 2014, 12:12 Uhr
Bergün (Bild) soll am 9. April über Fusionsverhandlungen mit Filisur entscheiden.

Bergün/Filisur. – Der Beschluss ist an der Bergüner Gemeindeversammlung vom 9. April traktandiert: Das Stimmvolk soll sich in einem Grundsatzentscheid dazu äussern, ob Fusionsverhandlungen mit der Nachbargemeinde Filisur aufgenommen werden sollen. Das bestätigt der Bergüner Vize-Gemeindepräsident Jürg Fasser. «Wenn die Gemeindeversammlungen Ja sagen, möchten wir das Projekt angehen», so Fasser.

Ab 2016 eine Gemeinde?

Eine Fusion der beiden Gemeinden sei schon seit längerer Zeit ein Thema, jetzt sei aber wieder ein Anstoss dazu vom Amt für Gemeinden gekommen, meint Fasser. Falle die Reaktion der Bevölkerung positiv aus, werde man als nächsten Schritt eine Projektleitung wählen. Sollte es wirklich zur Fusion kommen, sei ein Zusammenschluss per 1. Januar 2015 wohl eher noch nicht zu erwarten, realistischer sei eine Fusion per 1. Januar 2016. (jfp)

Kommentar schreiben

Kommentar senden