×

Fredy Fässler fällt für längere Zeit aus

Der St. Galler Regierungspräsident Fredy Fässler (SP) liegt momentan im Spital. Der 63-jährige Justiz- und Sicherheitsdirektor hat ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten.

Südostschweiz
26.10.22 - 10:45 Uhr
Politik
Im Spital: Regierungspräsident Fredy Fässler wird während seiner Abwesenheit von Marc Mächler vertreten.
Im Spital: Regierungspräsident Fredy Fässler wird während seiner Abwesenheit von Marc Mächler vertreten.
Pressebild

Fredy Fässler hatte am 6. Oktober zu Hause beim Aufstehen unerwartet das Bewusstsein verloren und war auf den Hinterkopf gestürzt. Der Grund für den Bewusstseinsverlust konnte noch nicht gefunden werden. Der Regierungsrat verbrachte die ersten Tage auf der Intensivstation und wurde dann auf eine normale Bettenstation verlegt.

«Eine Verlegung in die Rehabilitation war bisher nicht möglich», heisst es. Der Regierungspräsident befinde sich weiter in Spitalpflege. Aufgrund der medizinischen Beurteilung müsse davon ausgegangen werden, dass Fässler längere Zeit ausfalle und seine Arbeit nicht wiederaufnehmen könne.

Vize-Regierungspräsident Marc Mächler (FDP) übernimmt während Fässlers Abwesenheit dessen Stellvertretung. Die Regierung und die gesamte Verwaltung zeigten sich «sehr betroffen über den Unfall ihres Kollegen und politischen Vorstehers», schreibt die Staatskanzlei. Man stehe mit der Familie in Kontakt.

(sda)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Politik MEHR