×

«Die Behindertensession ist weder Show noch Theater» 

Nationalratspräsident Martin Candinas lädt am 24. März zur ersten Schweizer Behindertensession. Sein Engagement hat nicht nur mit Herzblut zu tun.

Pierina
Hassler
24.01.23 - 04:30 Uhr
Politik

In der Schweiz leben rund 1,8 Millionen Menschen mit Behinderungen. Das ist ein Fünftel der Gesamtbevölkerung. Ihr Recht auf Teilhabe am politischen und öffentlichen Leben ist in der UNO-Behindertenkonvention festgehalten. Nur ist der Zugang zu politischen Strukturen für sie alles andere als einfach. An der ersten Behindertensession stellt Nationalratspräsiden Martin Candinas dieser unterrepräsentierten Gruppe die politische Bühne zur Verfügung.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!