×

Digitec-Mitgründer steigt für FDP in die Politik ein

Marcel Dobler aus Rapperswil-Jona kandidiert in See-Gaster für den Nationalrat.

Südostschweiz
Samstag, 15. November 2014, 20:30 Uhr
Quereinsteiger: Jungunternehmer Marcel Dobler will in die Politik.

Rapperswil-Jona. – Als Mitgründer des Online-Elektronikhändlers Digitec wurde er zum Millionär. Sein Rückzug aus dem Unternehmen sorgte Anfang Jahr für Schlagzeilen. Jetzt ist klar: Marcel Dobler will in die Politik. Der 34-Jährige kandidiert bei den Nationalratswahlen 2015 für die FDP See-Gaster.

«Ich möchte am Erfolgsmodell Schweiz mitarbeiten», begründet Dobler seinen Entscheid gegenüber der «Schweiz am Sonntag». Seit zwei Jahren wohnt der gebürtige Zürcher mit seiner Frau und den zwei Kleinkindern in Rapperswil-Jona.

Seine Anteile an Digitec hat er an seine beiden Geschäftspartner sowie die Migros verkauft. Der Detailhandelsriese war 2012 beim Online-Elektronikhändler eingestiegen, der nach eigenen Angaben über 500 Mio. Franken Umsatz macht.

Glücksfall und Hoffnungsträger

In der kantonalen FDP sieht man den erfolgreichen Jungunternehmer Dobler als «Glücksfall» und Hoffnungsträger. Er wird von höchster Stelle gefördert. Der Appenzeller Nationalrat Andrea Caroni, ebenfalls 34-jährig, ist sein politischer Mentor.

Trotz seines Hintergrunds sieht sich Dobler nicht als reinen Wirtschaftsvertreter. So hält er etwa eine Regelung der Zuwanderung für sinnvoll, wie er gegenüber der «Schweiz am Sonntag» sagt. Im Exklusiv-Interview verrät er zudem, was ihn antreibt, wieso er nicht für die SVP antritt, und was ihn mit Olympia-Silberheld Beat Hefti verbindet. (pb)

Kommentar schreiben

Kommentar senden