×

Chur-West-Pläne kommen gut an

Chur-West-Pläne kommen gut an

Der Churer Stadtrat erntet vom Gemeinderat viel Lob für seine Pläne zur Weiterentwicklung von Chur West. Allerdings wird die Exekutive aufgefordert, die Nachhaltigkeit des Quartiers zu gewährleisten. An Plänen für das Quartier fehlt es nicht.

Südostschweiz
vor 8 Jahren in
So stellt sich der Churer Architekt Michael Schumacher die langfristige Zukunft des Quartiers Chur West vor.

Chur. – Die am Montagabend von Stadtpräsident Urs Marti präsentierten Pläne des Stadtrates zur zukünftigen Entwicklung von Chur West («suedostschweiz.ch» berichtete) stossen bei Gemeinderatsmitgliedern von rechts bis links auf eine positive Resonanz. Das zeigt eine Umfrage der «Südostschweiz» bei mehreren Mitgliedern des Gemeinderates.

«Chur ist offensichtlich attraktiv»

FDP-Gemeinderat Dominik Infanger etwa weist auf die jetzt schon offensichtliche Attraktivität des Wohnortes Chur hin. «400 Menschen ziehen jährlich neu nach Chur, überall in der Stadt werden Wohnungen gebaut, das Interesse an der geplanten Überbauung der alten Kunsteisbahn ist enorm», sagt Infanger.

Das seien klare Indikatoren dafür, dass die Pläne Chur wesentlich zu vergrössern, realistisch seien. Auch SP-Gemeindrat Thomas Hensel und Verda-Gemeinderätin Anita Mazzetta sehen im Vorhaben zahlreiche Chancen. Sie appellieren aber an den Stadtrat, das Vorhaben nachhaltig zu gestalten.

Neun Standorte für Hochhäuser

Eine private Studie sieht in Chur West Standorte für neun Hochhäuser. Ergänzt werden sollen sie laut dem Papier durch verdichtete Bauten. Bereits bekannt sind Hochhaus-Projekte von Domenig Architekten und dem Architekturbüro Michael Schumacher. (so)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu MEHR
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen