×

Bündner Regierung erkundet die Val Lumnezia

Regierungspräsident Mario Cavigelli führte die Bündner Regierung dieses Jahr in seine Heimatgemeinde. Dort besichtigten sie die Altstadt von Ilanz/Glion sowie verschiedene Sakralbauten im Tal.

Südostschweiz
09.09.21 - 17:08 Uhr
Politik
Die Bündner Regierung posiert für ein gemeinsames Foto in der Ilanzer Altstadt.
Die Bündner Regierung posiert für ein gemeinsames Foto in der Ilanzer Altstadt.
KANTON GRAUBÜNDEN

Für die diesjährige Landsitzung ist die Bündner Regierung nach Ilanz/Glion und in die Val Lumnezia gereist. Wie es in einer Medienmitteilung vom Donnerstag heisst, reiste sie in Begleitung der Gemeindepräsidentin Carmelia Maissen sowie weiterer Mitglieder des Gemeindevorstandes der Gemeinde Ilanz/Glion – und besuchte am ersten Tag die Altstadt von Ilanz/Glion.

Bei diesem Besuch trafen sie laut Mitteilung Unternehmer und Investor Theo Schaub, der sich zum Ziel gesetzt hat, die für das Stadtbild wertvollen Gebäude in der Ilanzer Altstadt zu erhalten und sie neuen und teils öffentlichen Nutzungen zuzuführen.

Eine Talkirche besucht

Am zweiten Tag besichtigten die Regierungsmitglieder und der Kanzleidirektor die ehemalige Lugnezer Talkirche «Sogn Vintschegn» in Pleif/Vella und besuchten im Anschluss verschiedene weitere Sakralbauten in der Val Lumenzia.

Zum Abschluss ging es für die Regierung zu einem kleinen Imbiss bei Regierungsrat Marcus Caduff in Morissen, wo sie sich mit dem Lugnezer Gemeindepräsidenten Daniel Solèr und weiteren Mitgliedern des Gemeindevorstands der Gemeinde Lumnezia austauschte. (ivk)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Politik MEHR