×

Bündner geben Töditunnel nicht auf

Mitte-Grossrat Maurus Tomaschett hakt bei der Graubündner Regierung nach: Hat sie in den letzten zehn Jahren etwas unternommen, um den Durchstich für eine Bahnlinie Trun-Linthal voranzubringen?

Jano Felice
Pajarola
12.09.22 - 04:30 Uhr
Politik

Er treibt Politikerinnen und Politiker vornehmlich aus der Surselva schon seit Jahrzehnten um: der Töditunnel, ein Durchstich zwischen Trun und Linthal, ursprünglich Teil der Vision einer Tödi-Greina-Bahnlinie vom Glarnerland bis ins Tessin. Von der Surselva in 75 Minuten nach Zürich – mit dem Töditunnel wäre es Realität. Darauf weist auch Mitte-Grossrat Maurus Tomaschett (Kreis Ruis) in einer Anfrage hin, die er Anfang September bei der Regierung eingereicht hat. Wann wird die Röhre unter dem bekannten Berg an der Kantonsgrenze realisiert? Das möchte Tomaschett wissen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!