×

Besitzerin ING will Landquarter Outlet offenbar loswerden

Besitzerin ING will Landquarter Outlet offenbar loswerden

Die Gerüchte mehren sich, dass sich die Grossbank ING vom Designer Outlet in Landquart trennen will. ING bereinigt derzeit seine Strukturen – das Einkaufsdorf gilt dabei gewissermassen als Altlast. Ein Verkauf könnte das Ende des Outlet sein.

Südostschweiz
10.08.14 - 10:00 Uhr
Das Designer Outlet in Landquart (Archivbild).

Landquart/Amsterdam. – Die niederländische Grossbank ING sucht offenbar nach einem Käufer für das Designer Outlet in Landquart. Laut Insidern wäre der Verkauf des Einkaufsdorfs Teil einer umfassenden Strukturbereinigung bei ING. Die Bank hatte nach der Finanzkrise mit Steuermitteln in Milliardenhöhe vor dem Bankrott bewahrt werden müssen und strafft ihr Geschäft seither konsequent. Markus Vischer, Verwaltungsrat der ING Real Estate Development Alpenrhein AG in Zürich, wollte die Gerüchte weder dementieren noch bestätigen.

Im schlimmsten Fall der Abbruch

Ein Verkauf könnte das Ende des Einkaufsdorfs sein, wie verschiedene Quellen bestätigen. Einen Investor zu finden, der an gleicher Stätte weiterhin ein Outlet betreiben wolle, sei wegen der Unsicherheit bezüglich Sonntagsverkauf nicht einfach. Ein Investor könnte deshalb das bestens erschlossene Land zwischen Autobahn und Bahnhof auch anders nutzen wollen. In diesem Fall, so die Insider, sei sogar ein Abbruch des Outlets nicht unmöglich.

ING immer noch Besitzerin

Die Grossbank ING hat den Betrieb des Outlet-Dorfs zwar vor geraumer Zeit an die österreichische ROS-Retail Oulet Shopping übergeben. Das Areal und die Bauten gehören aber nach wie vor der Grossbank. (obe)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu MEHR