×

Behörden lehnen Kohlekraftwerk ab

Der politische Widerstand gegen das Kohlekraftwerk-Projekt des Bündner Energieunternehmens Repower in Saline Joniche hält an. Letzte Woche hat der zuständige kalabresische Umweltminister Francesco Pugliano die ablehnende Haltung der kalabrischen Behörden gegen das umstrittene Projekt bestätigt.

Südostschweiz
Dienstag, 24. Januar 2012, 11:00 Uhr
Repower spürt bezüglich dem geplanten Kohlekraftwerk Widerstand.

Poschiavo/Saline Joniche. – Francesco Pugliano beantwortete damit eine parlamentarische Anfrage, wie einem Bericht der Regionalzeitung «Gazzetta del Sud» zu entnehmen ist.

Die kalabresische Regierung beruft sich auf den regionalen Energierichtplan, der den Einsatz von Kohle ausdrücklich verbietet. Das Dossier liegt seit 2010 bei der Zentralregierung. Die nationale Kommission zur Prüfung der Umweltverträglichkeit hatte ihre Zustimmung gegeben, das Ministerium für Raumplanung und Kulturgüterschutz lehnt das Kohlekraftwerk ab. Seit Monaten wird die abschliessende Empfehlung des Wirtschaftsministeriums an die Regierung Monti erwartet. (bcm)

Kommentar schreiben

Kommentar senden