×

René Brandenberger will die Gemeinde einspannen

René Brandenbergers Stiftung kämpft gegen die Aufweitung der Linth unterhalb von Mollis. Jetzt will sie die Gemeinde Glarus Nord für ihre Ziele einspannen.

Daniel
Fischli
25.01.23 - 04:30 Uhr
Politik

René Brandenberger, der Präsident der Linth-Escher-Stiftung aus Glarus, sammelt Unterschriften in Glarus Nord. Die Stimmberechtigten der Gemeinde sollen dafür sorgen, dass das Projekt der Aufweitung der Linth beim Kundertriet unterhalb von Mollis gestoppt wird. Brandenberger beklagt die Beeinträchtigung der historischen Linthdämme und behauptet, die Gefahr von Hochwassern werde erhöht.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!