×

Auch Ilanz soll eine Open Library bekommen

Das Parlament von Ilanz/Glion wird demnächst über einen höheren Gemeindebeitrag an die Ilanzer Bibliothek befinden – diese zieht mit neuem Konzept an einen neuen Standort.

Jano Felice
Pajarola
28.10.21 - 16:26 Uhr
Politik
Umzug in die Altstadt: So soll die künftige Ilanzer Bibliothek gemäss einer Visualisierung aussehen.
Umzug in die Altstadt: So soll die künftige Ilanzer Bibliothek gemäss einer Visualisierung aussehen.
Pressebild

Wird Ilanz/Glion nach Chur die zweite Bündner Gemeinde mit einer Open Library? Das entsprechende Konzept wurde dem kommunalen Parlament an dessen Sitzung vom Mittwoch vorgestellt, wie einer Mitteilung der Gemeinde zu entnehmen ist. Die Ilanzer Bibliothek soll vom Schulhaus in die Altstadt umziehen; am neuen, grösseren Standort soll es Platz für Veranstaltungen, fürs Arbeiten, für Schulstunden und Lektüre geben – und es ist geplant, die Einrichtung auch ausserhalb der bedienten Öffnungszeiten für das Publikum zugänglich zu machen. Über die damit einhergehende Erhöhung des Gemeindebeitrags beschliesst das Parlament laut Mitteilung an seiner nächsten Sitzung.

Manuel Monalta ersetzt Lorenz Alig

Bereits am Mittwoch einstimmig genehmigt wurde das bislang fehlende Gesetz über den Bevölkerungsschutz für die Gemeinde Ilanz/Glion. Ausserdem wurde Manuel Montalta (Ilanz) als Mitglied in die Finanzkommission gewählt. Er ersetzt dort Lorenz Alig (Pigniu), der kürzlich seinen sofortigen Rücktritt aus dem Parlament eingereicht hatte (Ausgabe vom 8. September). Präsentiert wurde schliesslich das generelle Wasserversorgungskonzept der Gemeinde. In den nächsten 20 Jahren würden in diesem Bereich Investitionskosten von total 26 Millionen Franken erwartet. Deren Finanzierung werde über die Gebühren sowie über Beiträge von Bund, Kanton und Gebäudeversicherung erfolgen. 

Jano Felice Pajarola berichtet seit 1998 für die «Südostschweiz» aus den Regionen Surselva und Mittelbünden. Er hat Journalismus an der Schule für Angewandte Linguistik in Chur und Zürich studiert und lebt mit seiner Familie in Cazis, wo er auch aufgewachsen ist. Mehr Infos

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Politik MEHR