×

Vier von fünf Urner Regierungsräte schaffen die Wiederwahl

In Uri sind vier von fünf bisherige Regierungsräte in ihrem Amt bestätigt worden. Es sind dies Christian Arnold (SVP), Urs Janett (FDP), Daniel Furrer und Urban Camenzind (Mitte). Auch Mitte-Kantonsrätin Céline Huber schaffte als Neue den Sprung in die Regierung.

Agentur
sda
03.03.24 - 15:03 Uhr
Politik
Das Rathaus in Altdorf, in dem der Landrat und der Regierungsrat tagen.
Das Rathaus in Altdorf, in dem der Landrat und der Regierungsrat tagen.
KEYSTONE/URS FLUEELER

Am meisten Stimmen konnte Urs Janett (FDP) mit 9768 auf sich vereinen, wie aus den Resultaten des Kantons Uri hervorgeht. Gefolgt von Christian Arnold (SVP) mit 9730 Stimmen, Céline Huber (Mitte) mit 8158 Stimmen, Urban Camenzind (Mitte) mit 7555 Stimmen und Daniel Furrer (Mitte) mit 7487 Stimmen.

SP-Regierungsrat Dimitri Moretti holte 6140 Stimmen und verpasste das absolute Mehr von 6966 Stimmen. Zu den Gesamterneuerungswahlen sind fünf der sieben Regierungsmitglieder wieder angetreten.

Relativ knapp unter dem absoluten Mehr blieben ferner Mitte-Kandidat Hermann Epp, welcher 6882 Stimmen erzielte und FDP-Landrat Georg Simmen mit 6085 Stimmen.

Am wenigsten Stimmen sammeln konnten der parteilose Sämi Gisler (1429 Stimmen), Hansueli Gisler (SVP, 2677 Stimmen), Luzia Gisler (GLP, 3996 Stimmen) und Petra Muheim (FDP, 4766 Stimmen).

Der 2. Wahlgang findet am 21. April statt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Politik MEHR