×

Al-Sadr riskiert einen neuen Krieg

Schiitenführer Muktada al-Sadr verhindert seit Monaten die Regierungsbildung im Irak. Nach gescheiterten iranischen Vermittlungsbemühungen droht nun ein Bürgerkrieg.

Michael
Wrase
11.08.22 - 16:02 Uhr
Politik

Für die einen ist Muktada al-Sadr nur ein religiöser Spinner, für die USA ist er «der gefährlichste Mann des Irak». Das vermutlich grösste Kapital des Schiitenführers ist seine Herkunft: Der populäre Geistliche entstammt einer angesehenen Klerikerfamilie, die unter der Herrschaft von Saddam Hussein einen hohen Blutzoll bezahlen musste. Sowohl sein Grossonkel als auch sein Vater, Grossajatollah Sadik al-Sadr, wurden vom Regime ermordet.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!