×

Neues Verwaltungszentrum für Poschiavo

Neues Verwaltungszentrum für Poschiavo

In Poschiavo soll ein regionales Verwaltungszentrum entstehen. Die Regierung hat dem Vorhaben grünes Licht gegeben.

Südostschweiz
vor 4 Wochen in
Politik
Bald vermietet: Das Gebäude, das der Kantonspolizei Graubünden zurzeit als Posten dient, soll künftig das neue Verwaltungszentrum beherbergen. 
Pressebild

In Poschiavo soll ein regionales Verwaltungszentrum mit 17 Arbeitsplätzen entstehen. Darin sollen die sechs kantonalen Dienste zusammengefasst werden. Das sind die Kantonspolizei, der regionale Sozialdienst, die regionale Arbeitsvermittlung, die Berufsberatung, das Schul- und Kindergarteninspektorat sowie der Schulpsychologische Dienst. Die Liegenschaft befinde sich an gut erschlossener, zentraler Lage und sei für Kundinnen und Kunden der Verwaltung problemlos erreichbar.

Da dieses Vorhaben mit der Immobilienstrategie des Kantons übereinstimmt, hat die Bündner Regierung dem Projekt zugestimmt. Dies gab die Bündner Regierung in einer Mitteilung vom Donnerstag bekannt.

Vermietet vom Bund an Kanton

Das Gebäude, das künftig das Verwaltungszentrum beherbergen soll, gehört dem Bundesamt für Bauten und Logistik. Dieses hat sich laut Mitteilung dazu bereit erklärt, dem Kanton Graubünden die notwendigen Räumlichkeiten längerfristig zu vermieten.

Bereits eingezogen ist die Kantonspolizei Graubünden. Noch bevor das Regionalzentrum ein Thema war, ist die Liegenschaft an der Via da Spultri 42 als neuer Polizeiposten in Betrieb genommen worden. (so)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen