×

Steuerzahlende sollen mehr für Krankenversicherungen abziehen können

Der Glarner Regierungsrat spricht sich für das neue Bundesgesetz aus, wonach der Steuerabzug für die Krankenkassenprämien erhöht werden soll.

Südostschweiz
21.09.21 - 17:54 Uhr
Politik
Bei den Bundessteuern sollen Steuerzahlende künftig unter anderem höhere Abzüge für Krankenversicherungen machen können.
Bei den Bundessteuern sollen Steuerzahlende künftig unter anderem höhere Abzüge für Krankenversicherungen machen können.
Archivbild

Der Bundesrat will die steuerlichen Abzüge für Krankenversicherungen erhöhen. So sollen Steuerzahlende künftig einen höheren Betrag für Prämien der obligatorischen Krankenkasse und der nichtobligatorischen Unfallversicherung für die Steuern abziehen können. Auch der Abzug pro Kind oder unterstützungsbedürftige Personen soll erhöht werden. Der Kanton Glarus spricht sich in der Vernehmlassung für den Vorschlag des Bundesrates aus, wie er in einer Mitteilung schreibt.

Der Kanton Glarus habe im vergangenen Jahr die entsprechenden Abzüge im Bereich der Kantons- und Gemeindesteuern bereits erhöht. Deshalb ist der Regierungsrat gemäss Mitteilung dafür, dass auch bei der Bundessteuer die gleichen Werte festgelegt werden.

Ausserdem unterstützt der Kanton Glarus auch den Vorschlag, die Abzüge für Lebensversicherungen und Banksparen aufzuheben. Letzteres habe wegen des tiefen Zinsniveaus sowieso kaum Auswirkungen. (so) 

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Politik MEHR