×

Dorfzentrum soll attraktiver werden

Dorfzentrum soll attraktiver werden

Die Disentiser Gemeindebehörden möchten verschiedene Grünflächen im Ort verbinden und so für Familien, Kinder und Jugendliche, aber auch für die Generation über 50 aufwerten.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Politik
Eines der wichtigsten Behördenziele in der aktuellen Legislaturperiode: Das Dorfzentrum von Disentis soll an mehreren Punkten verschönert werden.
Bild Archiv

Ein Dorfzentrum, das für die Jüngsten, aber auch für die Älteren attraktiver ist: Dieses Ziel verfolgen die Disentiser Gemeindebehörden mit einem Projekt, das nun in die Konzeptphase geht. An der Sitzung des kommunalen Parlaments vom Freitagabend wurde das in drei Phasen eingeteilte Vorhaben dem Gemeinderat vorgestellt. Wie es in einer Mitteilung heisst, sollen die Grünflächen Prau Cumin zwischen Kloster und Strasse, die Parzelle Hess im Dorfkern und das Grünareal vor der Schule in Cons verbunden und möglichst optimal genutzt werden. Letztlich solle das Zentrum für Familien, Kinder und Jugendliche, aber auch für die Generation der über 50-Jährigen attraktiver werden, heisst es in der Mitteilung. Um diese Absicht umzusetzen, wurde eine Spezialkommission gebildet, in die am Freitag als Vertreterinnen und Vertreter des Gemeinderats Silvia Bucheli-Caduff, Otmar Flepp und Larissa Fry Schuster gewählt wurden. Ebenfalls zur Kommission gehören der Gemeindepräsident, zwei Vorstandsmitglieder und der Leiter Infrastruktur als Fachperson. Unterstützt wird der Prozess von einer erweiterten Arbeitsgruppe, begleitet und moderiert von der Firma Metron aus Brugg (Aargau). 

Im Lauf eines Jahres sollen nun eine Beurteilung des Istzustands, ein Zielbild und ein konkreter Massnahmenplan erstellt werden. Die Bevölkerung wird laut Mitteilung im Sommer oder Herbst 2022 über die Ergebnisse informiert.

Vom Rat zuhanden der Volksabstimmung verabschiedet wurde am Freitag eine Teilrevision des Baugesetzes. Ein neuer Artikel soll der Entwicklung im Bereich der Produktion von erneuerbarer Energie Rechnung tragen. Der Entscheid an der Urne ist für den 28. November vorgesehen. Vom Parlament zur Kenntnis genommen wurde die Antwort des Vorstands auf eine im vergangenen Frühling eingereichte Interpellation zum Thema Wochenaufenthalter. (jfp)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Kein Plan für's Wochenende?
Dann gleich den neuen "Südostschweiz"-Freizeit-Newsletter checken!
Nicht mehr fragen