×

«Man darf ein politisches Amt nie des Geldes wegen übernehmen»

«Man darf ein politisches Amt nie des Geldes wegen übernehmen»

Der Churer Stadtpräsident Urs Marti spricht über Corona, den Aufbruch in der Stadt und seine politische Zukunft.

Olivier
Berger
vor 1 Monat in
Politik

Herr Marti, seit bald eineinhalb Jahren prägt die Coronapandemie unser Leben. Chur hat vor allem zu Beginn ein hohes Tempo bei den Massnahmen vorgelegt, was auch national für Schlagzeilen sorgte. Wieso sind Sie so forsch vorgegangen?

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen