×

Im Dunstkreis der Reichsbürgerbewegung

Im Dunstkreis der Reichsbürgerbewegung

Das Bündner Verwaltungsgericht stützt eine Bürgerversammlung, die ein Einbürgerungsgesuch abgelehnt hat. Der Gesuchsteller ist kein Unbekannter.

Béla
Zier
vor 1 Monat in
Politik

Am Abend des 4. März 2020 fand in Zillis-Reischen eine Bürgerversammlung statt. Traktandiert war die Abstimmung über ein Einbürgerungsgesuch. Das alleine wäre nicht speziell, hätte sich daraus nicht ein aussergewöhnlicher Gerichtsfall entwickelt. Das Gesuch jener Person, die sich einbürgern lassen wollte, war an der Versammlung schriftlich mit elf zu fünf Stimmen bei zwei Enthaltungen abgelehnt worden. Gegen diesen Entscheid erhob der Einbürgerungswillige im Juli 2020 Beschwerde beim Verwaltungsgericht des Kantons Graubünden. Dieses publizierte kürzlich sein Urteil dazu.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen