×

Geld für den Steinschlagschutz an der RhB-Albulalinie

Die Albulalinie der RhB ist bei Alvaneu Bad von Steinschlägen gefährdet. Der Kanton Graubünden beteiligt sich deshalb mit einer halben Million Franken an einem entsprechenden Schutzprojekt.

Südostschweiz
14.06.21 - 10:12 Uhr
Politik
Steinschlagnetze sollen die Albulalinie der Rhätischen Bahn und Teile von Alvaneu Bad künftig vor Steinschlägen schützen.
Steinschlagnetze sollen die Albulalinie der Rhätischen Bahn und Teile von Alvaneu Bad künftig vor Steinschlägen schützen.
Bild Standeskanzlei Graubünden

Von der Felswand Crap da Lavarettas, oberhalb der Albulalinie der Rhätischen Bahn (RhB), löst sich regelmässig lockeres Steinmaterial. Gefährdet sei hauptsächlich die Bahnlinie, bei grösseren Ereignissen aber auch ein Teil des Siedlungsgebietes von Alvaneu Bad, so die Bündner Regierung in einer Mitteilung am Montag. Weil die Gefährdung akut ist, wurde bereits im Herbst 2019 unterhalb der aufgelockerten Felspartie ein 60 Meter langes Steinschlagschutznetz als Sofortmassnahme erstellt.

Nun sichert die Regierung der RhB 461'000 Franken für die langfristige Sicherung der Bahnlinie zu. Konkret sollen im Rahmen des Projekts «Steinschlagschutz Alvaneu Bad» insgesamt drei Steinschlagschutznetze mit einer Gesamtlänge von 150 Metern erstellt werden. Ausserdem ist eine permanente Felssicherung mit 16 Ankern vorgesehen, um den instabilen Felskörper zu fixieren, wie es in der Mitteilung heisst. (jas)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Politik MEHR