×

Chesa Planta in Zuoz wird zum Oberengadiner Kulturarchiv

Die Chesa Planta in Zuoz wird restauriert. Der Kanton Graubünden beteiligt sich mit 300’000 Franken am Projekt.

Südostschweiz
14.06.21 - 14:44 Uhr
Politik
Mitten in Zuoz, am grossen Dorfplatz gelegen, bilden das obere und das untere Plantahaus ein eindrückliches Ensemble.
Mitten in Zuoz, am grossen Dorfplatz gelegen, bilden das obere und das untere Plantahaus ein eindrückliches Ensemble.
Bild Staatskanzlei Graubünden

Die Bündner Regierung sichert dem Stiftungsfonds der Familie Planta 300'000 Franken für die Gesamtrestaurierung der Chesa Planta in Zuoz zu. Das schreibt sie am Montag in einer Mitteilung. Insgesamt kostet die Restaurierung 5,5 Millionen Franken.

Das obere und untere Plantahaus liegen mitten in Zuoz am grossen Dorfplatz. Das untere der beiden Häuser gehört dem Stiftungsfonds der Familie Planta. Diese will das Haus im öffentlichen Interesse nutzen, wie die Regierung schreibt. Kernelement ist gemäss Mitteilung dabei das Kulturarchiv Oberengadin, das ins Gebäude integriert werden soll. Die Restaurierungsarbeiten werden von der Denkmalpflege begleitet. In diesem Zusammenhang wird das Haus künftig unter Denkmalschutz stehen.

Das Oberengadiner Kulturarchiv befindet sich derzeit seit 1992 in der Chesa Planta in Samedan. Es besitzt gemäss Informationen auf der eigenen Webseite unter anderem rund 5000 Fotografien, 20’000 Postkarten und 300 Ölbilder. Das Archiv beteiligt sich zudem an Ausstellungen in verschiedenen Engadiner Museen. (jas)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Politik MEHR