×

So will der Glarner Regierungsrat das Coronavirus politisch entmachten

Die Pandemie soll die Glarner Politik nicht mehr blockieren können. Das forderte die SP im September 2020, im Oktober darauf verlangte die SVP die Einberufung einer ausserordentlichen Landsgemeinde.

Marco
Häusler
02.06.21 - 04:30 Uhr
Politik

Die letztjährige, wegen der Coronapandemie ausgefallene Landsgemeinde soll mit der verschobenen ordentlichen, diesjährigen Landsgemeinde am Sonntag, 5. September durchgeführt werden und längstens bis zirka 14 Uhr dauern. Das hat der Regierungsrat am Dienstag mitgeteilt. Sollte die Zeit dann nicht zur Behandlung aller 23 Traktanden reichen, würden die restlichen Geschäfte je nach Umfang an einer weiteren Landsgemeinde vom Sonntag, 12. Mai, abgearbeitet oder erst an der Landsgemeinde im Mai 2022 angegangen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!