×

EU-Parlamentspräsident gegen Verbot von Kurzstreckenflügen

EU-Parlamentspräsident David Sassoli lehnt ein Verbot von Kurzstreckenflügen zum Schutz des Klimas ab.

Agentur
sda
30.05.21 - 06:03 Uhr
Politik
ARCHIV - Eine Europaflagge weht vor blauem Himmel. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
ARCHIV - Eine Europaflagge weht vor blauem Himmel. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
Keystone/ZB/Jens Kalaene

«Bevor wir über etwaige Verbote sprechen, sollten wir meiner Meinung nach bei dem immensen Potenzial für klimafreundliche Mobilität ansetzen, das derzeit noch nicht ausgeschöpft ist», sagte Sassoli den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Sonntag). So könnten Zug- und Busverbindungen für kurze Strecken enorm ausgebaut werden. Auch könnten Elektroflugzeuge für Kurzstrecken schon in den kommenden Jahren an den Start gehen.

Alle müssten ihren Beitrag leisten, um Europa bis 2050 klimaneutral zu machen. «Aber ich glaube nicht, dass es uns voranbringt, wenn wir jetzt anfangen, Urlaubsreisen zu verteufeln», betonte Sassoli. «Vielmehr müssen wir die Leute mitnehmen, und das gelingt am besten, wenn wir Transportmittel fördern, die zugleich nachhaltig und attraktiv sind.»

In Deutschland war eine Debatte über Kurzstreckenflüge entbrannt. Die designierte Kanzlerkandidatin und Parteichefin der Grünen, Annalena Baerbock, hatte Mitte Mai der «Bild am Sonntag» gesagt: «Kurzstreckenflüge sollte es perspektivisch nicht mehr geben.» Auch Billigpreise wie 29 Euro für Mallorca-Flüge dürfe es nicht mehr geben, wenn man es mit der Klimapolitik ernst meine.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Politik MEHR