×

Regierung meldet bei Bundesrätin Sommaruga ihren Unmut an

Die Regierung ist nicht einverstanden mit der jüngsten Revision des Bundes zu den Flachmooren sowie den Trockenwiesen und -weiden in Graubünden. Besonders bemängelt wird das Mitspracherecht. 

Silvia
Kessler
28.05.21 - 04:30 Uhr
Politik

Per 1. Januar dieses Jahres hat der Bundesrat die Revision der Flachmoore sowie der Trockenwiesen und -weiden in Graubünden in Kraft gesetzt. Nicht eingetreten ist er auf Anträge zur Anpassung von Auen- und Hochmoorobjekten sowie Amphibienlaichgebieten. Bei knapp 39 Prozent der nationalen Flachmoore sei der Bund im Wesentlichen den Anträgen des Kantons gefolgt. Bei den Trockenwiesen und -weiden sei dies bei rund 76 Prozent der Fall. «Auf Anträge, welche zur Vermeidung von Nutzungskonflikten gestellt wurden, ist der Bund nicht eingetreten», schreibt die Regierung in einer Mitteilung.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!