×

Engagierte und leidenschaftliche Diskussion

Engagierte und leidenschaftliche Diskussion

Am Mittwoch, 21. Mai, fand der erste von zwei Infoabenden der Gemeinde Klosters statt. Rund 60 Saaserinnen und Saaser
verfolgten die informative und spannende Veranstaltung.

Conradin
Liesch
20.05.21 - 14:35 Uhr
Politik
Rund 60 Saaserinnen und Saaser besuchten den Infoabend.
c

Gemeindepräsident Hansueli Roth bezeichnete die Arbeit, die in dieser Legislaturperiode auf die Gemeindebehörden zukommt, als «Bergsteigerübung»: «Es ist nicht einfach, die Gemeinde hochzubringen», erklärte er.

Er befürchte, dass Covid-19 auch für die Gemeinde Klosters schwer planbare Langzeitfolge auslöse, auch die Entwicklungen der Finanzen sei ungewiss. «Die Hoffnungen beruhen auf erfolgreiche Impfungen», präzisierte er weiter.

Auch den Initianten Zeit und Platz gegeben

Im Zentrum des Abends standen die Abstimmungen zur Schulraumschaffung vom 13. Juni.

«Wir würden es am liebsten lassen, wie es ist und uns an vollen Schulhäusern freuen, aber es ist leider nicht so», erklärte Gemeindevorstand Eva Waldburger, Vorsteherin des Schulrates, der, ebenso wie der Gemeindevorstand, vollständig anwesend war. Die Argumente des Schulrates zu den Initiativen werden auf Seite 6 ausführlich dargelegt.

Dass der Schulrat keine Konfrontationen scheut, bewies die Tatsache, dass auch den Initianten Gelegenheit gegeben wurde, ihre Anliegen ausführlich darzubringen.

In einem veritablen Schlagabtausch schenkten sich die Initianten und die Mitglieder des Schulrates anschliessend nichts, doch wurde anständig aber pointiert diskutiert. Einig waren sich die Anwesenden lediglich in der Frage, dass «füränand und nid gägädänand» operiert werden sollte und das Wohl der Kinder im Mittelpunkt steht.

Am 26. Mai, 20.00 Uhr, wird der Infoabend in der Arena Klosters ebenfalls abgehalten. Es ist zu hoffen, dass dabei bessere akustische Verhältnisse herrschen; leider waren viele der Rednerinnen und Redner in der MZH nur undeutlich zu verstehen. Dies der einzige Wermutstropfen an einem anregenden Anlass, der zudem informativ und kurzweilig gestaltet war.

Lesen Sie mehr darüber in der gedruckten Ausgabe vom 21. Mai.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Politik MEHR