×

UN-Generalsekretär bestürzt über Eskalation im Gaza-Konflikt

UN-Generalsekretär bestürzt über Eskalation im Gaza-Konflikt

UN-Generalsekretär António Guterres ist bestürzt über die Eskalation im Gaza-Konflikt und ruft die Konfliktparteien zur Besonnenheit auf.

Agentur
sda
vor 2 Monaten in
Politik
António Guterres, UN-Generalsekretär, nimmt mit dem russischen Außenminister Lawrow an einer gemeinsamen Pressekonferenz teil. (Archivbild) Foto: Maxim Shemetov/Pool Reuters/AP/dpa
António Guterres, UN-Generalsekretär, nimmt mit dem russischen Außenminister Lawrow an einer gemeinsamen Pressekonferenz teil. (Archivbild) Foto: Maxim Shemetov/Pool Reuters/AP/dpa
Keystone/Pool Reuters/AP/Maxim Shemetov

Sein Sprecher Stephane Dujarric teilte am Samstag in New York mit, Guterres sei «zutiefst beunruhigt über die Zerstörung eines Hochhauses in Gaza-Stadt durch einen israelischen Luftangriff, in dem sich die Büros mehrerer internationaler Medienorganisationen sowie Wohnungen befanden». Er sei bestürzt über die steigende Zahl von zivilen Opfern, einschliesslich des Todes von zehn Mitgliedern einer Familie, darunter Kinder, nach einem israelischen Luftangriff auf das Flüchtlingslager Schati im Westen von Gaza.

Guterres erinnere alle Seiten daran, jeder willkürliche Angriff auf zivile und mediale Strukturen verstosse gegen das Völkerrecht und müsse um jeden Preis vermieden werden.

Kommentieren

Kommentar senden

Guiterrez ist einer der wenigen Vernünftigen in diesem Konflikt. Hätte er nur mehr Macht, Leute wie den israelischen Ministerpräsidenten und die Hamasführer in Schranken zu weisen.

Offener Terror gegen Israels Zivilbevölkerung. Damit erreichen sie nur das Gegenteil.
Die Erfolgsquote des Abfangsystems Iron Dome liegt nämlich bei über 90 Prozent. Das kleine Israel ist eine technologische Grossmacht.
Letztlich bleibt es wie gehabt. Die Palästinenser müssen ihr Verhältnis zum Terror klären. Dieser reisst sie immer weiter in den Abgrund. Das beginnt schon damit, dass im Gazastreifen die Terrororganisation Hamas seit Jahren ein Schreckensregime führt. Diese spricht Israel jedes Existenzrecht ab, ganz wie ihre Teheraner Finanziers. Wie also kann es da eine Lösung mit Israel geben? Dazu stärkt der palästinensische Extremismus die Hardliner in Israel.

Mehr Kommentare anzeigen
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen