×

Abstimmungsbüchlein erscheint in neuem Gewand

Abstimmungsbüchlein erscheint in neuem Gewand

Damit es lesefreundlicher ist, hat der Kanton Graubünden das Layout des Abstimmungsbüchleins neu gestaltet.

Südostschweiz
vor 5 Tagen in
Politik
Die neuen Abstimmungsbüchlein erscheinen pünktlich zu den Abstimmungen im Juni.
KANTON GRAUBÜNDEN

Die grossrätliche Redaktionskommission (Reko) hat beschlossen, das Abstimmungsbüchlein des Kantons Graubünden umfassend zu überarbeiten. Wie es in einer Mitteilung heisst, ist das Ziel, das Büchlein interessanter und besser lesbar zu machen. Bereits für die Abstimmungen vom 13. Juni erscheint das Abstimmungsbüchlein im neuen Gewand. Ab dem 17. Mai stellen es die Gemeinden den Stimmberechtigten zu.

Mehr Infos zu den kommenden Abstimmungen:

Die Erläuterungen zu den Abstimmungen ermöglichen dem Stimmvolk, die Abstimmungsvorlagen zu verstehen und eine Meinung dazu zu bilden, wie es weiter heisst. Dies funktioniere aber nur, wenn das Abstimmungsbüchlein zum Lesen einlade – also ein zeitgemässes Erscheinungsbild habe und einen inhaltlichen Aufbau, der leserfreundlich sei. Als Orientierungshilfe bei der Neugestaltung diente die Abstimmungsbroschüre des Bundes, wie es heisst.

Wichtig für das Verständnis

Neu wird das kantonale Abstimmungsbüchlein zweiteilig aufgebaut. Den eiligen Lesern und Leserinnen werden die Abstimmungsvorlagen samt Abstimmungsfrage und Empfehlungen des Grossen Rates im ersten Teil «In Kürze» in wenigen Worten vorgestellt.

Die Personen, die sich vertieft mit den Abstimmungen auseinandersetzen möchten, erhalten im Hauptabschnitt «Im Detail» ausführlichere Informationen. In dem Kapitel werden auch die Argumente des Grossen Rats (samt denjenigen einer erheblichen Minderheit im Rat) und gegebenenfalls des Initiativ- oder Referendumskomitees vorgestellt.

📖 Die Abstimmungserläuterungen des Grossen Rats zur kantonalen Volksabstimmung vom 13. Juni 2021 erscheinen erstmals im...

Posted by Kanton Graubünden on Monday, May 3, 2021

Weiterhin in allen drei Sprachen

Nebst dem neuen Aufbau wird das Abstimmungsbüchlein auch sprachlich verändert. Anstelle von Beamtendeutsch erscheint das Büchlein neu in «leichter Sprache». Dafür hat die Reko eine Richtlinie erlassen, an die sich die verschiedenen Departemente und Komitees beim Verfassen ihrer Texte orientieren sollen. Weite heisst es, das Abstimmungsbüchlein erscheinen auch künftig in allen drei Kantonssprachen. (paa)

Kommentieren

Kommentar senden