×

Glarner Bauern sagen, mit den Initiativen müssten sie aufgeben

Glarner Bauern sagen, mit den Initiativen müssten sie aufgeben

Der Glarner Bauernverband kämpft gegen die Trinkwasser- und die Pestizidinitiative.

Fridolin
Rast
vor 4 Monaten in
Politik

Der Glarner Bauernverband hat am Donnerstag auf den Hof von Hans Peter und Erika Hauser im Näfelser Rautifeld eingeladen. Sie haben einen für den Talboden im Glarner Unterland typischen Betrieb. Hier lasse sich gut zeigen, wie sich die zwei eidgenössischen Initiativen zur Landwirtschaftspolitik auswirken würden, erklärte Bauernpräsident Fritz Waldvogel. Über diese wird in sechs Wochen abgestimmt: die Trinkwasserinitiative und die Pestizidinitiative.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen