×

Anhaltend hohe Corona-Neuinfektionen in Indien

Anhaltend hohe Corona-Neuinfektionen in Indien

Nach den letzten Rekord-Corona-Neuinfektionen in Indien bleiben die Infektionszahlen anhaltend hoch. Es wurden zuletzt knapp 97 000 Fälle erfasst, wie aus Zahlen des indischen Gesundheitsministeriums vom Dienstag hervorgeht. Am Montag wurden mehr als 103 000 neue Fälle innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Es wird befürchtet, dass die Infektionszahlen in dem Riesenland weiter deutlich steigen werden.

Agentur
sda
vor 1 Woche in
Politik
Eine Frau geht zusammen mit einem Mädchen an einem Graffiti vorbei, das das Coronavirus darstellt. Foto: Rafiq Maqbool/AP/dpa
Eine Frau geht zusammen mit einem Mädchen an einem Graffiti vorbei, das das Coronavirus darstellt. Foto: Rafiq Maqbool/AP/dpa
Keystone/AP/Rafiq Maqbool

Die Gründe dafür sind, dass viele wieder Menschen so leben, als gebe es keine Pandemie mehr. Auch ansteckendere Virusmutanten könnten eine Rolle spielen. Es gibt zurzeit Parlamentswahlen in mehreren Bundesstaaten mit grossen Wahlveranstaltungen. Zudem strömen Hunderttausende Inder zum grossen Pilgerfest Kumbh Mela zum heiligen Fluss Ganges - oft ohne Masken, wie Aufnahmen vor Ort zeigen.

Indien stellt selbst zwar Impfstoffe in Massenproduktion her, aber die Impfkampagne liegt klar hinter dem von der Regierung angestrebten Ziel zurück, bis Sommer 300 Millionen der mehr als 1,3 Milliarden Menschen im Land impfen zu lassen. Bislang wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums seit dem Impfstart im Januar 83 Millionen Dosen verabreicht.

Indien gilt als Apotheke der Welt. Das Land produziert auch viel Impfstoff für den Export. Aber angesichts der rasch steigenden Fallzahlen im Land wurde dieser nun eingeschränkt. Davon betroffen ist auch die UN-Initiative Covax, die ärmere Länder mit Impfdosen versorgen soll.

Kommentieren

Kommentar senden