×

Mehr Chefinnen braucht das Land – und der Kanton auch

Mehr Chefinnen braucht das Land – und der Kanton auch

Vor dem Frauentag vom Montag stellt sich die Frage, wie es mit Frauenquoten, Führungspositionen und Fairness bei den Löhnen weiter geht. Noch hinkt die Politik den eigenen Vorstellungen hinterher.

Pierina
Hassler
vor 2 Monaten in
Politik

Geht es um Führungspositionen in kantonsnahen Betrieben, ist die Frauenquote in Graubünden an einem kleinen Ort. Ein Blick auf die insgesamt 30 Kantonsvertretungen zeigt: Ob Graubündner Kantonalbank, Pensionskasse Graubünden, Rhätische Bahn oder Sozialversicherungsanstalt Graubünden – es stehen mehrheitlich Männer an der Spitze. Einige wenige Frauen gibt es auch: alt Nationalrätin Brigitta Gadient für die Fachhochschule Graubünden. Das Kraftwerk Reichenau AG mit alt Grossrätin Angela Casanova und Rita Cathomas-Bearth für die Stiftung Rhätisches Museum.