×

Über 1400 Unterschriften gegen Strassenprojekt in Sagogn

Über 1400 Unterschriften gegen Strassenprojekt in Sagogn

Der Verein Comité Via Precauta aus Sagogn hat Regierungspräsident Mario Cavigelli die Petition «für den Erhalt von Plaun Larisch und Plaun Pigniel» übergeben.

vor 1 Monat in
Politik
Der Anschluss von Sagogn an die Kantonsstrasse muss wegen des Quellschutzes bald verlegt werden.
Philipp Baer

Die im Juli 2020 lancierte Petition wurde gemäss einer Mitteilung des Comité-Vereins mit 1406 Unterschriften eingereicht, darunter jene von 270 Einwohnerinnen und Einwohnern aus Sagogn. Letzteres entspreche rund 40 Prozent der örtlichen Wohnbevölkerung.

Die Unterschriftensammlung richtet sich gegen das von Kanton und Gemeinde geplante Projekt für eine neue Verbindungsstrasse von Sagogn hinauf zur Kantonsstrasse H19. Die bestehende Führung der sogenannten Via da Laax verursacht einen Konflikt mit einer Quellschutzzone, deshalb braucht es eine neue Route. Diese würde allerdings durch die Natur- und Kulturlandschaften von Plaun Larisch und Plaun Pigniel führen. Aus Sicht der Petitionäre würde dies einen «massiven Eingriff» in das beliebte Naherholungsgebiet mit seiner hohen Biodiversität bedeuten.

Der Comité-Verein macht sich als Alternative für die Via Fletg stark, eine leicht angepasste Streckenführung der Via da Laax. Die Via Fletg schone einerseits die Landschaft und löse andererseits das Problem mit der Quellschutzzone, schreibt Via Precauta. Unterstützt wird der Comité-Verein unter anderem von der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz.

Kommentieren

Kommentar senden